Flügerärmel nähen: kostenlose Anleitung

Mit dieser Anleitung möchte ich dir zeigen, wie du ein Oberteil, Body oder Kleid mit sommerlichen Flügelärmeln aufpeppen kannst.

Schnittmuster und Nähanleitung für unser Babyshirt kannst du dir hier herunterladen. 

Das Schnittmuster für unseren Kuschelei Mitwachsbody findest du hier 

und die Nähanleitung für das Bodykleid findest du hier.

Erstellen des Schnittmusters

Upload Image...

Entscheide dich zunächst, welchen Bereich der Armöffnung die Rüsche abdecken soll und messe die Strecke aus. Die Länge der Rüsche sollte etwa 1,5-2 mal so lang sein wie die so ermittelte Strecke. 

Entscheide dich auch, wie breit die gewünschte Rüsche sein soll. 

Für unser Bodykleid (Body oder Babyshirt) kannst du die Maße für eine breite Rüsche, die über die Hälfte der Armöffnung reicht, der folgenden Tabelle übernehmen. Eine so breite Rüsche sieht nicht nur süß aus, sondern schützt die Schultern auch vor der Sonne. 

Du kannst natürlich auch eine schmalere Rüsche wählen oder eine Rüsche, die über das gesamte Armloch reicht. 

Als Länge für dein Schnittmuster nimmst du die halbe Länge der Rüsche, die Höhe entspricht der Breite der gewünschten Rüsche.

In Größe 74/80 wären das z.B. 12,5cm für die Länge und 5cm für die Breite.

Verbinde die Endpunkte der beiden Strecken mit einer flachen Kurve und lasse diese am Ende sanft auslaufen.

 

 

Schneide die Rüsche zwei mal mit Nahtzugabe zu. An der geraden Kante gibst du 1,5cm Saumzugabe.

Säume die gerade Kante mit dem Saum deiner Wahl.

Anschließend setzt  du etwa 5mm von der geschwungen Kante entfernt eine Kräuselnaht. Verwende dafür einen langen Geradstich und reduziere wenn möglich den Nähfußdruck. Am Anfang und Ende dieser Naht nicht verriegeln.

Achte darauf, am Anfang und Ende dieser Naht gut 10cm Faden stehen zu lassen, damit du ihn später gut greifen kannst.

 

Jetzt kräuselt du die Rüsche auf die gewünschte Länge eine, in dem du am Unterfaden ziehst. Verteile sie möglichst gleichmäßig. In der Mitte kannst du etwas stärker Kräuseln und die Kräuselung zu den Enden hin auslaufen lassen. Die letzten 3-4cm bleiben ungekräuselt.

 

Die gekräuselten Rüschen sehen dann so aus.

 

Ermittle die Mitte der Rüsche durch Falten und markiere sie mit einer Stecknadel.

Ermittle auch die Mitte des Armlochs an der Schulter. Dies gelingt, in dem du die Seitennähte aufeinanderlegst. Die „Schultermitte“ befindet sich dann an der dadurch entstehenden Kante.

Markiere auch diese auf beiden Seiten mit einer Stecknadel. 

 

Stecke nun die Rüschen mittig rechts auf rechts auf das Oberteil und nähe sie anschließend mit einem elastischen Stich fest. Verriegele am Anfang und Ende der Naht.

 

Schließe die Seitennaht mit einem elastischen Stich der Nähmaschine oder mit der Overlock. 

Jetzt musst du nur noch den Ärmellochabschluss nähen. 

 

Wende den Body auf rechts und schlage dann am Ärmelloch die Nahtzugabe nach Innen.

 

Stecke die Nahtzugabe am Ärmelloch rundherum fest… 

…und nähe sie mit einem elastischen Stich von rechts mit der Nähmaschine fest. Verriegele am Anfang und Ende der Naht.

Wiederhole dies auch auf der anderen Seite. 

 

Fertig!