Freebook: kostenloses Schnittmuster und Nähanleitung für einen Wickelbody

Kuschelei Wickelbody

Stoffwindeltauglicher Wickelbody 

Neues Jahr, neues Schnittmuster!

Du wickelst mit Stoffwindeln, findest aber einfach keinen passenden Body. Dann haben wir vom fluff store und der Stoffwindelei ein ganz besonderes Neujahrgeschenk für dich. Die beliebte stoffwindeltaugliche Kuschelei-Serie wird um ein weiteres Mitglied reicher! Neben dem Babyshirt, der Mitwachshose und dem mitwachsenden Stoffwindelbody gibt es ab sofort ein weiteres kostenloses Schnittmuster für dein Baby! Unseren Kuschelei Wickelbody!

Wer schon mal ein kleines Baby hatte, weiß, wie ungern die Kleinen Kleidung über den Kopf gezogen bekommen. Weil der Kopf am Anfang noch verhältnismäßig groß ist, sind „Überziehbodys“ oft schnell ausgeleiert, sehen dann nicht mehr ordentlich aus und wärmen die Kleinen nicht mehr optimal. Oder aber der Halsausschnitt ist so eng, dass das Anziehen zum täglichen Kampf wird. Wickelbodys kommen da sehr gelegen, denn sie wie der Name schon sagt, umgewickelt. Es ist also nicht mehr notwendig, den Body über den Kopf zu ziehen. Und aus dekorativen Stoffen genäht, ist er sehr gut auch als Bestandteil eines Outfits tragbar, wie unsere Designbeispiele doch recht schön zeigen!

Der stoffwindeltaugliche Wickelbody kommt in den Doppelgrößen 50/56 bis 86/92. Durch die Verstellmöglichkeit im Schrittbereich wächst auch er ein paar Größen mit und lässt sich auf die unterschiedlich dicken Stoffwindel-Systeme anpassen. Wenn der Body noch über ein sehr dickes Nachtpaket, wie z.B. Höschenwindel + Einlage + Wollschlupf, dann bietet es sich evtl. an, dem Body noch eine weitere Verschlussreihe hinzufügen.

Natürlich gibt es auch die Anleitung und das Schnittmuster für den Wickelbody als Freebook!

Ein paar Hinweise:

Für den Body eigenen sich dehnbare Stoffe wie Bauwoll-Jersey oder Sommersweat oder natürlich auch Wolle-Seide-Jersey. Die Größen sind jeweils so ausgelegt, dass der Body bei der größeren der beiden Doppelgröße noch passen sollte. Wenn dein Kind noch zu der kleineren Größe neigt, werden die Ärmel vermutlich noch etwas lang. Du kannst diese einfach umschlagen oder fügst einfach ein Mitwachsbündchen hinzu. Wie das geht erklären wir im Ebook.

Wir haben uns für einen eher kleinen Halsausschnitt entschieden. Wir sind der Meinung, dass bei vielen gekauften Wickelshirts und Wickelbodys die Halsausschnitte oft zu weit sind und dadurch unordentlich aussehen und nicht ordentlich wärmen. Wir wollten dies andersmachen. Es kann dadurch allerdings vorkommen, dass der Body unter Shirts hervorschaut. Für den Fall, dass dich das stört, solltest du den Schnitt entsprechend anpassen.
Jetzt wünschen wir auch ganz viel Spaß beim Nähen und natürlich auch Tragen.

Das kostenlose Schnittmuster für den Wickelbody findest du hier.
Zur Anleitung geht es hier entlang.

Schonmal darüber nachgedacht, Stoffwindeln selber zu nähen?